Inhalt aus: Georg-August-Universität Göttingen
Department für Nutzpflanzenwissenschaften | Abteilung Agrarentomologie

Seitentitel: Posada, Catalina



Catalina Posada

Forschungsschwerpunkte:

  • Biologischer Pflanzenschutz gegen Schädlinge und Pathogene
  • Interaktion zwischen entomopathogenen Pilzen, Pflanzen und Insekten

Entomopathogene Pilze wie Beauveria bassiana und Metarhizium spp. können als Endophyten im Pflanzengewebe leben (EEPF = ‚endophytic entomopathogenic fungus‘). Als Endophyten sind sie in der Lage, die Pflanze bei der Abwehr von Schädlingen und Pathogenen zu unterstützen. Dies wurde bei verschiedenen entomopathogenen Pilzen nachgewiesen, die ein weites Spektrum an Pflanzenarten besiedeln und negative Auswirkungen auf diverse herbivore Insekten zeigen. Darüber hinaus können EEPF die Biomasse von Pflanzenwurzeln- und sprosse steigern; zudem Resistenzen oder Toleranzen gegen abiotischen Stress und Pflanzenpathogene induzieren.

Ziel meiner Untersuchungen ist ein besseres Verständnis der Interaktion zwischen entomopathogenen Pilzen, Pflanzen und Insekten, sowohl auf molekularer als auch auf morphologischer und physiologischer Ebene.

 

Forschungsprojekte

Weitere Informationen folgen

Publikationen

Weitere Informationen folgen




Internet: www.uni-goettingen.de