Inhalt aus: Georg-August-Universität Göttingen
Department für Nutzpflanzenwissenschaften | Abteilung Agrarentomologie

Seitentitel: Beitzen-Heineke, Elisa



Elisa Beitzen-Heineke

Forschungsschwerpunkte:

  • Integrierter Pflanzenschutz
  • Entomopathogene Pilze (Metarhizium spp., Beauveria bassiana)
  • Bekämpfung von Drahtwürmern (Agriotes spp.) im Kartoffelanbau


 

Forschungsprojekte

Weitere Informationen folgen

Publikationen

Beitzen-Heineke EF, Balta-Ozkan N and Reefke H (2017) | 06.07.17
The prospects of zero-packaging grocery stores improve the social and environmental impacts of the food supply chain. Journal of Cleaner Production 140(3): pp. 1528-1541.     DOI: 10.1016/j.jclepro.2016.09.227... [+]



Curriculum vitae

Seit 2017 Promotionsstudium an der Georg-August-Universität Göttingen, Department für Nutzpflanzenwissenschaften, Abteilung Agrarentomologie
Seit 2015 Qualitätsmanagement und Mitarbeit in diversen Forschungsprojekten bei der Firma BIOCARE, welche den Nützling Trichogramma brassicae gegen den Maiszünsler und das biologische Pflanzenschutzmittel ATTRACAP gegen Drahtwürmer im Kartoffelanbau produziert
2014 - 2015 Master of Science in "Economics of Natural Resource and Environmental Management", Cranfield University, England
2014 Praktikum bei CATIE (Tropical Agricultural Research and Higher Education Center) als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich agroforstwirtschaftlichen Kaffeeproduktion; Praktikum bei GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) im NAMA Support Project 'Low Carbon Coffee Costa Rica'
2010 - 2014 Bachelor of Science in "Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie", Universität Hohenheim, Deutschland



Internet: www.uni-goettingen.de